Blutspenderehrung in Winterberg

„So´n paar Eimer voll Blut haben wir schon gespendet“

Das DRK Winterberg dankte seinen treuen Blutspendern.  

11.06.2013
Foto: DRK Brilon, Christiane Rummel  

Die Familie Braun aus Altenfeld zeichnet sich durch ein besonderes   Engagement als freiwillige Blutspender aus. Vater Günther wurde bei der Blutspenderehrung im DRK Kindergarten für die seltene 125ste Blutspende geehrt, Ehefrau und Sohn haben schon bald „die Hundert voll“. Daher der   Ausspruch von Günther Braun: „So´n paar Eimer voll Blut haben wir schon  gespendet“. Die Familie Braun ist eine Vorzeigefamilie in Sachen Blutspende und so wird dem Sohn sicher noch gelingen, seinen Vater zu   überholen.

Vier weitere „Hunderter“ gehören noch zu den Geehrten, denen besonderer Dank ausgesprochen werden konnte.

Aber auch die treuen Blutspender, die für die 50ste und 75ste Blutspende geehrt wurden, haben ein großes Lob verdient. Rotkreuzleiterin Vanessa Grigolo und Jens Wahle beglückwünschten alle mit einer Anstecknadel,   bzw. Anhänger und einem Buchpräsenten bzw. Präsentkörben.

Bei der Ehrung fiel auf, dass das Durchschnittsalter der Anwesenden   relativ niedrig war. „Regelmäßige Blutspende hält jung. Ich bin zwar   schon 75 Jahre alt, aber mein Arzt hat mir jetzt bescheinigt, dass ich   so lange spenden darf, wie ich mich gut dabei fühle. Das Blutspenden ist   mir wichtig. Wir haben sogar unseren Besuch bei der Tochter verschoben,  weil ich heute zur Blutspenderehrung und morgen zur nächsten Blutspende  gehen will.“

In Züschen hat es sich eingebürgert, dass die Kinder es den Eltern   nachtun. „Die jungen Leute verabreden sich regelmäßig zu den   Blutspendeterminen. Da zieht einer den anderen mit“, weiß Bernadette   Schauerte aus der eigenen Familie.

„Wir wünschen uns und allen, die auf ihr Blut angewiesen sind, dass  Sie alle dem Blutspendedienst treu bleiben und weiterhin so   vortreffliche Vorbilder sein mögen“,  lautete der Wunsch des Roten Kreuzes. 

Zur Ehrung erschienen und mit einer Veröffentlichung einverstanden waren:

Ehrung für die 50ste Spende:

  • Herr Guido Meyer Winterberg
  • Herr Markus Niggemann Winterberg
  • Herr Dirk Drozella Winterberg
  • Frau Elke van der Biest Winterberg
  • Herr Patrick Appelhans Grönebach
  • Herr Tobias Herrmann Grönebach
  • Herr Georg Niggemann Grönebach
  • Herr Bernd Stahlschmidt Grönebach
  • Herr Friedrich Hubert Stahlschmidt Grönebach
  • Frau Martina Krawczyk Silbach
  • Herr Gerd Padberg Hildfeld
  • Frau Irmgard Udalinde Padberg Niedersfeld
  • Frau Bernadette Schauerte Züschen
  • Frau Anette Wingenbach Züschen
  • Frau Jutta Kleinsorge Züschen

Ehrung für die 75ste Spende:

  • Herr Detlev Sommer Winterberg
  • Herr Josef Koch Niedersfeld
  • Herr Franz-Josef Steinrücken Niedersfeld
  • Frau Claudia Schleimer Niedersfeld
  • Frau Hildegard Schmidt Siedlinghausen
  • Frau Elisabeth Gierse Siedlinghausen

Ehrung für die 100ste Spende:

  • Herr Josef Schulte Winterberg
  • Herr Reinhard Gerke Winterberg
  • Herr Heinz Erich Birkenhauer Silbach
  • Herr Bruno Pieper Siedlinghausen

Die besondere Ehrung für die seltene 125st Blutspende ging an:

  • Herr Günther Braun Altenfeld

Weitere Fotos finden Sie in der Bildergalerie