Blutspenderehrung 2012 in Marsberg

2 x hundertmalige Spenden und eine Stammzellenspende

21.11.2012

Fotos DRK Brilon, Christiane Rummel 

„Lebensretter“ als soziale Vorbilder

Eine gute Tradition ist es, treuen Blutspendern in gewissen Abständen Danke zu sagen. Diese Tradition hält auch die Rotkreuzgemeinschaft Marsberg in Ehren. In einer Feierstunde wurden die  Blutspender, die 50, 75 und sogar 100 Mal ihr Blut gespendet haben, geehrt. Rotkreuzleiterin Donata Hennigfeld und ihre Kameradinnen Renate Meiswinkel und Silvia Beule überreichten Urkunden, eine Anstecknadel bzw. Anhänger, Buchgeschenke und Präsentkörbe an die „Lebensretter“.    

Sie bedankten sich im Namen aller Menschen, denen mit den Blutkonserven und Blutpräparaten geholfen werden konnte. Michael Kraemer, Marsberger Blutspendebeauftragter, durfte dieses Mal die Ehrung für die eigene 50igste Blutspende empfangen.

Drei Spender sollen hier besonders erwähnt werden: Antonius Bielefeld und Reinhard Teichmann konnten jeweils für die einhundertste Blutspende geehrt werden. Beide spenden schon seit über dreißig Jahren und wollen so lange weiter machen, wie sie sich wohl fühlen. Ihr soziales Engagement ist damit vorbildlich.

Meinolf Schulte aus Bredelar wurde für die 50igste Blutspende geehrt und gleichzeitig für seine Stammzellenspende. Er erzählt: „Vor circa zehn Jahren habe ich mich typisieren lassen, vor vier Jahren habe ich Stammzellen gespendet. Über die Stefan-Morsch-Stiftung habe ich erfahren, dass meine Spende erfolgreich war und es der Mutter von zwei Kindern wieder gut geht. Vor zwei Jahren wurden die Empfängerin und ich gefragt, ob wir uns kennenlernen wollen. Es war ein tolles Gefühl, den Menschen, der durch meine Spende gerettet werden konnte, kennen zu lernen. Mittlerweile habe ich Ariane vom Tegernsee schon ein paar Mal besucht. Wir waren uns auf Anhieb sympathisch. Sie lebt jetzt mit meiner Blutgruppe.“

Diese Blutspenderinnen und Blutspender sind zur Ehrung erschienen:

Für die 50igste Spende wurden geehrt:

  • Anneliese Brinkmann,
  • Michael Tuschen aus Marsberg-Essentho;
  • Dieter Eickeler aus Obermarsberg;
  • Clemens Pieper,
  • Meinolf Schulte aus Marsberg-Bredelar;
  • Hans Josef Förster aus Marsberg-Meerhof,
  • Jürgen Götte,
  • Joachim Pack aus Marsberg-Giershagen;
  • Dietmar Hillebrand aus Marsberg-Oesdorf;
  • Johannes  Kleffner,
  • Michael Kraemer,
  • Manfred Pauly aus Marsberg;
  • Ralf Reichel aus Marsberg-Meerhof;
  • Sandra Wüst aus Diemelstadt-Hesperinghausen

Den Dank für 75malige Blutspende erhielten:

  • Horst Becker aus Marsberg-Padberg;
  • Hubertus Knust aus Marsberg-Giershagen;
  • Gerhard Luce aus Marsberg-Bredelar;
  • Gerhard Prior aus Marsberg;
  • Manfred Schmies aus Marsberg-Obermarsberg

100 Mal spendeten:

  • Antonius Bielefeld aus Marsberg-Heddinghausen;
  • Reinhard Teichmann aus Marsberg-Westheim

Eine Bildergalerie der „Lebensretter“ finden Sie hier